Es passiert selten genug…

rotz
aber manchmal fällt einem die passende Antwort sofort ein.
So wie heute auf die Aussage eines “Sachbearbeiters”, auf dessen agieren man seit Monaten wartet.
“Das hatte ich schon als erledigt angesehen, ich hab das wohl schon gedanklich erledigt und dann abgehakt.”
Antwort:
“Wer in Gedanken fickt, bleibt trotzdem ein Wichser!”
Das war mal schön…

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder zu aufgeschnappten Worten, Mehr Hass als Worte tragen könnten

Rechter Propagandadreck auf facebook

Rotz
Es braucht fünf Sekunden um diesen Rotz zu falsifizieren,
aber die Zeit hat natürlich nicht jeder…
Is ja geil, die erhalten Eingfliederungshilfe (sic!) Ihr habt sie doch nicht alle! Eingliederungshilfe bekommen solche: Durch körperliche Gebrechen wesentlich in ihrer Teilhabefähigkeit eingeschränkt im Sinne des § 53 Abs. 1 Satz 1 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch sind

1.
Personen, deren Bewegungsfähigkeit durch eine Beeinträchtigung des Stütz- oder Bewegungssystems in erheblichem Umfange eingeschränkt ist,
2.
Personen mit erheblichen Spaltbildungen des Gesichts oder des Rumpfes oder mit abstoßend wirkenden Entstellungen vor allem des Gesichts,
3.
Personen, deren körperliches Leistungsvermögen infolge Erkrankung, Schädigung oder Fehlfunktion eines inneren Organs oder der Haut in erheblichem Umfange eingeschränkt ist,
4.
Blinden oder solchen Sehbehinderten, bei denen mit Gläserkorrektion ohne besondere optische Hilfsmittel

a)
auf dem besseren Auge oder beidäugig im Nahbereich bei einem Abstand von mindestens 30 cm oder im Fernbereich eine Sehschärfe von nicht mehr als 0,3 besteht
oder
b)
durch Buchstabe a nicht erfaßte Störungen der Sehfunktion von entsprechendem Schweregrad vorliegen,

5.
Personen, die gehörlos sind oder denen eine sprachliche Verständigung über das Gehör nur mit Hörhilfen möglich ist,
6.
Personen, die nicht sprechen können, Seelentauben und Hörstummen, Personen mit erheblichen Stimmstörungen sowie Personen, die stark stammeln, stark stottern oder deren Sprache stark unartikuliert ist.
————————————————–
” Zum einen ist die Eingliederungshilfe eben nicht speziell für Asylbewerber sondern für Menschen mit schwerer Behinderung vorgesehen, zum anderen können Asylbewerber gar kein Hartz IV beziehen. Sie sind sogar ausdrücklich von den Leistungen zur Grundsicherung nach SGB II ausgeschlossen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erläutert den Sachverhalt wie folgt: „Geduldete Ausländer (§ 60a ) sind anspruchsberechtigt nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG). Aus diesem Grund sind sie ausgeschlossen von Leistungen nach dem SGB II, vgl. § 7 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 SGB II. Dies schließt Leistungen zur Eingliederung in Arbeit nach den §§ 14 ff. SGB II mit ein.“ Siehe: wäwäwä.gegen-hartz.dä link

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mehr Hass als Worte tragen könnten

Aus dem Stundenbuch III

DSCN1902
Übers Stundenbuch schreiben
“[...] Die alltägliche und darüber hinaus ubiquitäre Dummheit ist so ermüdend.
Auch und besonders in der täglichen Niederschrift – wenn man das also nicht
mal selbst mit Genuss und Gewinn lesen kann. Am Ende blickt man dann lesend
auf einen Krampf zurück – das war dann (m)ein Leben. Kann`s doch echt nicht
sein, das… Also im Ungefähren bleiben bei der Niederschrift? Dann hat man
zum Krampf auch noch Gewäsch – och nit besser!
Also was?
Protonenpumpenhemmer nimmt unsereins ja schon…”

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Stundenbuch, Verbuchte Tage

Nekrolog auf Thomas Bernhard (ohne Worte und 25 Jahre zu spät)

DSCN1901
Er spricht über ein Wiener Kaffeehaus, in dem er gerade sitzt: » Auf den ersten Eindruck haben sie den Eindruck: Lauter brave Leute. Hören Sie aber zu, entdecken Sie, dass sie nur von Ausrottung und Gaskammern träumen.«

1 Kommentar

Eingeordnet unter Stundenbuch

Aus der Reihe: “Gedichte ohne Gewicht – Bilder ohne Gesicht”

DSCN1900

Hinterlasse einen Kommentar

Februar 7, 2014 · 7:34 nachmittags

Arno Schmidt II

_DSC7369.NEF

“Das Leben des Menschen ist kurz; wer sich betrinken will, hat keine Zeit zu verlieren! Und die Abende in “Ziebigs Gasthof” waren ja gar nicht unlebhaft. (Wir am Ecktisch für die vornehmen Personen; dem einzigen, der etwas wie ‘ne Decke drauf hatte. Und Bier & seriöse Stumpen.) 11’32: Und immerfort das Gemurmle der Herren Landwirte. Manches vielleicht gar nicht dumm; (obwohl sie natürlich andauernd her guckten, wie wir unser Bier verzehrten…)”
aus Arno Schmidt “Kühe in Halbtrauer”

2 Kommentare

Eingeordnet unter Bilder zu aufgeschnappten Worten

Arno Schmidt

_DSC7368.NEF

“Das Leben ist so kurz! Selbst wenn Sie ein Bücherfresser sind, und nur fünf Tage brauchen, um ein Buch zweimal zu lesen, schaffen Sie im Jahre nur 70. Und für die fünfundvierzig Jahre, von Fünfzehn bis Sechzig, die man aufnahmefähig ist, ergibt das 3150 Bände: die wollen sorgfältigst ausgewählt sein!” Arno Schmidt: “Ich bin erst sechzig”

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Stundenbuch