Aus der Reihe: Alles was sie sagen, kann und wird soloE gegen sie verwenden….

Büchse, Buchs und Buxus
ach wie schön ist Luxus

Claude Mollet ist mein premier jardinier du Roi
mein König find mich voll der Hammer
bin als erste an jedem Trog daboi
Hab Döschen aus Buxus in meiner Kammer

Zuviel von mir heißt: Kloschüssel – bücken
doch gewöhnlich bin ich nicht
weiß Schlossgärten zu schmücken
seht mich an, ich bin das Licht

Ich bin das Glück auf Erden
steh dabei, ganz buxusgleich
möchte nur dazu gerufen werden
mein Fingerzeig, das Wissensreich

Moral:
Ja PP, so siehst Du aus
wächst euch Buxus
reißt ihn raus….

Nachwort
Die wenigsten werden PP kennen, ich hoffe trotzdem
mein erster Versuch in A-B-A-B Form ist nicht ganz für`n Arsch…

Advertisements

Tragödien wohin man schaut…

aber „Frauenärzte sagen, dass Frauen jeden Monat menstruieren, Männer aber nicht. (…) Wenn eine Frau nicht menstruiert, ist sie schwanger“
Ja liebe Leser, so einfach ist die Welt, zumindest wenn man Muammar al-Gaddafi heißt. Und für den Beweis, daß es meistens am Hirn liegt, braucht man weder bei Muammar, Tepco, Knut oder deren Anhängern eine Obduktion….

Die Arschigkeit der Schicksalsironie…


„Am frühen Samstagabend raste im Hamburger Stadtteil Eppendorf ein Auto in eine Gruppe von Passanten. Vier Menschen starben, darunter der Sexual- und Drogenforscher Günter Amendt
[…]
Der Unfall wurde, welch herbe Schicksalsironie gerade angesichts der Biographie und der Arbeiten von Amendt, von einem unter Drogeneinfluss stehenden Fahrer verursacht.“
Text: L.J., dpa