soloEzistische Nachrichten

Missouri
Sarah Steelman, Kandidatin für den US-Senat 2012, hat drei Kinder und ist der Meinung, daß jedes von ihnen eine Waffe haben sollte.
Zunächst war die Redaktion der soloezistischen Nachrichten etwas befremdet, als uns jedoch kurz darauf folgende Nachricht erreichte: Der zehnjährige Sohn eines US-Neonazis erschießt seinen Vater , waren wir sofort Feuer und Flamme und unterstützen die geniale Idee von Frau Steelman vollumfänglich und halten sie für alternativlos in ihrer schlichten Weisheit.

Bayreuth
Lange mußten wir auf den Abschlußbericht der UNI-Bayreuth zu soloEs Kolbenfüllerei warten. Hier ist er endlich, wir zitieren: „soloE hat in seinen Kolbenfüllerei eindeutig die Sorgfaltswidrigkeit zum Arbeitsstil erhoben“
So sieht`s aus, schöner hätten wir das auch nicht sagen können!

Frankfurt
Beim gestrigen Konzert der Sängerin Sade in Frankfurt am Main
herrschte absolutes Tanzverbot. Zuwiderhandlungen führten zur
sofortigen Abführung, Entzug der Abendgarderobe und Aberkennung
des akademischen Titels.
Grund für diese, nicht hoch genug zu lobenden, Maßnahmen, waren
Befürchtungen des Veranstalters und der örtlichen Polizei, enthemmte
Sadefans könnten für Waldbühne Berlin Zustände sorgen wie anno 1965.

Zismushausen
Hauptsitz der Redaktion
Freitag der 13. Mai 2011
Heute ist Retsinatag!
Es lebe die Oxidation!
Redaktionsschluß…

Auf der Suche nach Katzenquälern..

und deren Herkunft, wurde im Gesichtsgüntherbuch folgende These aufgestellt:
„man kann schon feststellen das in den Ländern in denen die Achtung vor den Menschen nicht so hoch im Kurs steht auch die Gewaltbereitschaft und Mitleidlosigkeit gegenüber Tieren weitaus höher angesiedelt ist.“
und mit Erfahrung und nicht genannten Quellen begründet.

„Ihr Syllogismus, bemerkte ich leichthin, ist irrig, da er auf zu vielen freien
Prämissen beruht und darüber hinaus schankwirtschaftlicher Art ist.“
Flann O´Brien aus dem Gedächtnis zitiert

Gegenthese:
Je tierlieber ein Mensch, desto inhumaner seine Weltanschauung.

Oh Ressentiment!
Oh Reflex!
Oh Vergeblichkeit!

Abrahamitische Ökumene

„Ich freue mich, dass es gelungen ist, Osama bin Laden zu töten“
Mich hingegen freut, dass sie, Frau Merkel, aus ihrem christlichen, rechtsstaatlichen Herzen so gar keine Mördergrube machen.

Vielen Dank für den Fisch
„Du Heuchler, zieh zuvor den Balken aus deinem Auge und siehe dann zu, daß du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehest!“