Aus dem Stundenbuch III

DSCN1902
Übers Stundenbuch schreiben
„[…] Die alltägliche und darüber hinaus ubiquitäre Dummheit ist so ermüdend.
Auch und besonders in der täglichen Niederschrift – wenn man das also nicht
mal selbst mit Genuss und Gewinn lesen kann. Am Ende blickt man dann lesend
auf einen Krampf zurück – das war dann (m)ein Leben. Kann`s doch echt nicht
sein, das… Also im Ungefähren bleiben bei der Niederschrift? Dann hat man
zum Krampf auch noch Gewäsch – och nit besser!
Also was?
Protonenpumpenhemmer nimmt unsereins ja schon…“

Advertisements

Nekrolog auf Thomas Bernhard (ohne Worte und 25 Jahre zu spät)

DSCN1901
Er spricht über ein Wiener Kaffeehaus, in dem er gerade sitzt: » Auf den ersten Eindruck haben sie den Eindruck: Lauter brave Leute. Hören Sie aber zu, entdecken Sie, dass sie nur von Ausrottung und Gaskammern träumen.«