Verbuchte Tage

29.11./Mo
Erstes Schneeschippen; Chef macht wie immer Durcheinander; Jens Friebe lässt mir mitteilen, er beschreibe, live in Frankfurt, 52 Wochenenden seines Lebens; wikkileaks enthüllt was eh schon jeder weiß; ein Elektriker ist im Besitz von 300 angeblichen Picassowerken; Besuch von Referenzhäusern abgesagt, Hohlbeingemälde endlich restauriert; Fuffzig Kippen – drei Bier; Anne Esther ist einen Tag alt, als ob darin Hoffnung läge, dem Mittelschichtsalat entkommst Du nicht; Beate hat Plätzchen gebacken während Klaus abführte, Klaus kennt den Uwe, und dessen alter Gaggenauherd steht jetzt im Haus vom Klaus in Frankreich; ich glaub ich lass mir mal ne Lobotomie ohne Betäubung machen, man kommt ja sonst nicht zum klönen mit`m Uwe; zur Begrüßung Eintopf mit Perlhuhnbrust; ein Tag weniger und wer hat ihn vergeudet?
Hotte

Advertisements

Novemberblues

Die Zeit fliegt
ohne wesentliches zu hinterlassen
außer dreckigen Kaffeetassen
ich sollt wohl Wäsche waschen

Alles wird mir widerlich
November hat mich voll im Griff

Grebe hat sich in mein Ohr geschrieben
dem Mittelmaß entkommst Du nicht
Laß die Kerne in den Oliven
es gibt keine Alternativen
Bleib Rechtshänder und Hetero
Es ist besser so

Alles wird mir widerlich
November hat mich voll im Griff

Bilder Zeichnungen Gedanken
nichts davon vorhanden
dem Novemberblues entrinnt man nicht
ist erst vorbei
im Mai
langsam weicht der Schmerz
Mitte März

Alles wird mir widerlich
November hat mich voll im Griff

Reich mir mal den Rettich rüber…

Ich bin ein schönes Groschenheft, jeder hat mich gelesen.
Ich bin ein billiges Kassengestell für 1 Milliarde Chinesen.

Ich bin massenkompatibel, massenkompatibel.
Ich bin massenkompatibel, massenkompatibel.

Ich bin ein Liebeslied, dass überall gefällt.
Ich bin ein Reinhold Beckmann-Schlüsselanhänger, ich dutze die ganze Welt.

Ich bin massenkompatibel, massenkompatibel, lalalala.
Ich bin massenkompatibel, massenkompatibel, lalalala.

Ich schau mir meinen Schreibtisch an. Wie hoch man Scheisse stapeln kann …

Meine Wohnung ist ein Spiegel meiner Seele und wie schaut’s da aus?

Ich will doch die Welt verändern, und kann mir nicht mal meine Schuhe zubinden.

Diese Widersprüche, Widersprüche, Widersprüche, immer diese Widersprüche!

Seit einer Woche keinen einzigen eigenen Text, nur Novemberblues und Rainald Grebe, immer und immer wieder Rainald Grebe. Ich singe Grebe beim Aufstehen, beim Arbeiten, beim Essen und im Traum.
Dafür vielen Dank Herr Grebe….
Schalalala Bangar lass die Kerne in den Oliven usw.

Wie kann es eigentlich sein,

liebe öffentliche Fernsehanstalten, dass ihr trotz fast acht Milliarden Euro an Fernsehgebühren plus Werbeeinnahmen und einem Verfassungsauftrag es wagt mir ein solches Programm anzubieten? Was heißt Programm, es eine Frechheit oder einen Dreck zu nennen wäre geschmeichelt. Wie kann es sein, dass ihr so gut wie  unabhängig von wirtschaftlicher Konjunktur zu Quotennutten werdet und als teuerster nicht privat finanzierter Rundfunk auf die „Privaten“ schielend, gemeinsam an der Massenverblödung arbeitet. Wie sonst kommt zum Beispiel der heutige  Fernsehabend zustande?

ARD
15.10 Sturm der Liebe 16.00 Tagesschau 16.10 Eisbär, Affe & Co 17.00 Tagesschau 17.15 Brisant 18.00 Verbotene Liebe 18.25 Marienhof 18.50 Das Duell im Ersten. Das Ratespiel um 100.000 Euro. 19.50 Wetter 19.55 Börse 20.00 Tagesschau 20.15 Die Hüttenwirtin

ZDF
15.05 Topfgeldjäger 16.00 heute- in Europa 16.15 Lena- Liebe meines Lebens 17.00 heute-Wetter 17.15 hallo deutschland 17.45 Leute heute 18.00 SOKO Kitzbühel 19.00 heute 19.20 Wetter 19.25 Landarzt 20.15 Kommisar Stolberg 21.15 SOKO Leipzig

Häh? Und jetzt kommt mir bitte nicht mit der aspekte Sendung um 23.00h, drei bis vier Themen in einer halben Stunde, abgesehen von der quotenunatraktiven Uhrzeit sind maximal zehn Minuten für ein Thema ein schlechter Witz. Andererseits dürften sie die an Telenovelas und Tier-rate-Rotz blödgeglotzten deutlich überfordern.
Und wenn ihr dann schon so nett seid und mir antwortet, dann macht doch noch ne Überstunde und erklärt mir, warum ich als PC-Besitzer GEZ-Gebühren zahlen muß, euren Dreck aber nicht als live stream
empfangen kann…Warum Nikolaus Brender gehen musste…Warum „Im Angesicht des Verbrechens“ so und heute beendet wird… Warum offensichtlich, besser hörbar, so viele Musikredakteure (u.a. hr1,DLR Kultur) gehen mussten.. Wie und wo ihr euren Bildungsauftrag erfüllt.usw.usf. ad nauseam